INTERVIEWS

 

"Speziell für ältere Leute kann Poppers problematisch sein"

13.06.2008- Köln: Der Kölner Allgemeinmediziner Dr. Stephen-Mark Slabbers warnt im queer.de-Interview vor der schwulen Schnüffeldroge. Weiterlesen.
 

Klick für großes Bild


 


 



 

Gespräch mit einem schwulen Satanisten
Interview mit dem Schriftsteller Oliver Fehn

14.08.2006- Oliver Fehn traute sich im Jahr 2001, was vor ihm kein Deutscher gewagt hatte: Er bekannte sich in „Satans Handbuch“ uneingeschränkt zum Satanismus, der Lehre und Philosophie des amerikanischen Church-of-Satan-Gründers Anton LaVey. Für Oliver Fehn das zweite Outing seines Lebens: Denn der Autor ist seit seiner Jugend offen homosexuell und inzwischen auch Verfasser eines Romans mit schwuler Thematik, der im Oktober im Himmelstürmer-Verlag erscheint. S-Gay sprach mit dem 45jährigen Schriftsteller. Zum Interview bitte hier Weiterlesen. 


 

Ralf König: Die Männer gehen, das Poppers bleibt

28.03.2006- Berlin: Der Meister des schwulen Comics über sexgerechte Riechkolben und Düfte, die so richtig geil machen. Zum Interview.

 


 



 

Stefan im Dialog mit Achim Albers
Verleger des Himmelstürmer-Verlag in Hamburg


28.09.2005- Stuttgart: Der Himmelstürmer-Verlag wurde im März 1998 in Hamburg gegründet. Der Verlag empfindet es als beson-dere Aufgabe deutsche Autoren zu suchen und deren Werke zu veröffentlichen. Im Jahr erscheinen zehn Neuerscheinungen, jeweils im Frühjahr und im Herbst. S-Gay.de hat den Macher des Himmelstürmer-Verlag interviewt. Das Interview findest du hier.


Stefan im Dialog mit Stefan
quasi von Mann zu Mann

04.05.2005- Wen es interessiert!? Hier habt ihr die Möglichkeit,
einen kleinen Einblick hinter die Kulissen von S-Gay.de zu werfen.
Im Dialog mit mir selber (nein ich bin noch nicht reif für die
Klapse !!!) erfahrt ihr ein bisschen etwas über das harte Brot,
Freud und Leid eines Webmasters :-) Viel Spass beim
lesen.


Janosch:18 Jahre aus der Ukraine
Beruf: Stricher und Kleinkrimineller

21.04.2004- Stefan im Gespräch mit Janosch* (Name geändert*) einem jungen ostdeutschen Stricher der seinen Lebensunterhalt durch Prostitution sowie gelegentlich als Kleinkrimineller bestreitet. Schonungs-los offen berichtet Janosch über sein Leben und seinen gehassten Job als Stricher.
Zum Interview.
 


DJ MUELLER
EIN SCHWULER BAYRISCHER DJ

20.03.2003- München: Ein Portrait über den Mann, der Euch so
manche Tanznacht unvergesslich macht, aber meist unerkannt
hinter seinem DJ-Pult im Dunklen bleibt. S-GAY holt ihn ans Licht
- und präsentiert  Euch den zur Zeit national als auch international
viel gebuchten und vielleicht bekanntesten schwulen DJ im süd-
deutschen Raum: DJ MUELLER aka Stefan Mueller aus München,
der außer als IML 2001 die Fetischszene zu repräsentieren noch
ein paar andere Dinge kann. Das Interview mit Stefan Müller findest
du hier. >>> 




Interview mit Rainer Bielfeldt

10.11.2003- Rainer Bielfeldt ist wieder Single. Zumindest auf der Bühne und vorüber-gehend! Und auch solo ist der "kongeniale Begleiter" von Gayle Tufts ganz großartig! Charmant, gefühlvoll und ironisch entführt uns der Komponist und Sänger in sein ganz persönliches musikalisches Universum - verpackt in brandneue Songs und augenzwinkernde Conferencen. Er besingt "Unerreich-bare Nähe", beklagt "Du fehlst mir!" und fleht: "Sei bitte bitte blöd zu mir!" Mal ganz poppig, mal verträumt, mal melancholisch, mal ganz frech – und immer 100% Rainer! Dabei scheut sich Rainer Bielfeldt nicht vor großen Gefühlen und schrammt auch schon mal am Kitsch vorbei. Doch kurz darauf  öffnet sich ein Abgrund, aus dem er sich und uns mit einem fetzigen Popsong wieder befreit. War etwa alles nur ein Traum? Wer weiß das schon? Das Intereview findest du hier >>>


Interview mit einem Skinhead
Darf man so rumlaufen und sich dann beschweren,
wenn´s was drauf gibt?


11.12.2002- Berlin: Vor kurzem fragte mich Stjopa, ob
ich nicht ein Interview mit ihm führen könnte. Die
Redaktion hätte gern was Schrift-liches von ihm, und
da er keine Lust hatte selbst was zu schreiben dachte
er, das Bequemste wäre, wenn ich ihn befragte. Das
Ganze erwies sich als schwieriger als erwartet. Auf die
Hälfte aller Fragen antwortete Stjopa, dass er keine Lust
hätte darüber Auskunft zu geben, und dann wollte er
auch noch nachträglich seine Antworten zensieren.
Letzteres habe ich weitgehend verhindert. Auch wenn
Stjopa es mir übelnimmt, wollte ich nicht nur Sachen
schreiben, die überhaupt keinen Widerspruch mehr
hervorrufen. Das ganze Interview findest du hier 
>>>




 

 



 

 





Stefan im Gespräch mit dem schwäbischen "Fräuleinwunder"
Wommy Wonder alias Michael Panzer

Frl. Wommy Wonder gibt's nun seit 20 Jahren. Alljährlich im Sommer herrscht über mehrere Wochen heiteres Klima in der Stuttgarter Innenstadt. Schuld an diesem Hochdruckgebiet hat Frl. Wommy Wonder, die mit ihrer Begleitung im Renitenz-Theater gastiert und als Hoffnungsschimmer all diejenigen Lügen straft, die drohende Gewitterwolken über der hiesigen Kleinkunst- und Theaterszene hängen sehen. Das ganze Interview findest du hier >>>


Callboy Interview I

Dieses Interview habe ich mit Marcel, mit dem ich
seit vielen Jahren befreundet bin vor ca. zwei  Jahren
geführt. Zu dieser Zeit war ich noch als Gründungs-
mitglied und Vorstandsmitglied des Vereines HIS (Homosexuelles Internet Stuttgart) aktiv am Inhalt
und der Gestaltung der Internetpräsenz www.stuttgart-gayweb.de beteiligt. Persönliche und zeitliche Gründe
haben mich veranlasst, bei stuttgart-gayweb.de
aufzuhören, und mich anderen Internetprojekten
zu widmen. Ich hoffe Ihr habt Spass mit meinen
Texten und wünsche Eiuch viel Vergnügen beim weiterlesen. 
>>> 




 



Callboy Interview II

Nach über 2 Jahren traf ich Marcel, den Stuttgarter Freund und Callboy erneut zum Interview. Völlig unverblümt, locker und offen stand Marcel zu meinen Fragen Rede und Antwort. >>>


 


Callboy Interview III

Die Tage traf ich Marcel den Callboy in Frankfurt
wieder, um mit ihm die vergangenen Monate Revue
passieren zu lassen. Wie gewohnt frech,frei und frank 
hat er über sich, seine Beziehung, Gott und die Welt
berichtet wie ihm der Schnabel gewachsen ist.
Man(n) darf gespannt sein.
>>>
 


Callboy Interview IV

An einem sonnigen Februartag 2003 traf ich ganz spontan Marcel in einer Stuttgarter Fussgängerzone wieder. Es gab einiges zu berichten, und bei ein paar leckeren Milchkaffee im MONROES gab mir Marcel das Interview und plauderte ein bisschen aus dem Nähkästchen über sich, seinen Job und die Liebe. >>>
 

 


 
 

 


 


 

 


 

 


 

 


 

 


 


 

 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!